Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Peter Priller

Peter Priller erwarb seinen Dipl.Ing. (MSc.) in Elektrotechnik an der TU Graz, Österreich, 1993. Er begann bei einem RFID-Startup in der ASIC-Entwicklung (analoges und digitales Hardware-Design). 1997 wechselte er zur AVL Graz und arbeitete in verschiedenen Positionen von der Softwareentwicklung über die Systemarchitektur / Echtzeitsysteme bis hin zum Software-Projektmanagement. Der Schwerpunkt liegt auf automobilen/industriellen Steuerungssystemen, die Zuverlässigkeit, Modularität und Zeitdeterminismus erreichen, mit besonderem Fokus auf (Echtzeit-)Kommunikationsnetzen. Im Jahr 2013 wechselte er zu AVL ITS Global Research and Technology Management, wo er als Principal Technology Scout für Embedded Systems arbeitet.

Peter Priller arbeitet in mehreren Forschungskooperationen und Projekten mit den Schwerpunkten (1) zuverlässige cyberphysikalische Systeme, (2) heterogene Vernetzungssysteme (Feldbus, Industrial/Automotive Ethernet, Fahrzeugnetzwerke), (3) drahtlose Kommunikationssysteme im industriellen Umfeld (WSN, Mobilfunk) und in Automotive-Anwendungen (V2X) und kombiniert diese Aspekte in (I)IoT-basierten Systemen.

Er war an vielen nationalen und europäischen Forschungsprojekten beteiligt, darunter ARROWHEAD, DEWI, SCOTT, EMC2, PRODUCTIVE4.0. Er ist Mitvorsitzender der WG9 (Smart Mobility) in AIOTI und hält mehrere Patente auf dem Gebiet der Echtzeit-Steuerungs- und Messsysteme. Peter Priller ist Gastdozent an der Fachhochschule (FH CAMPUS02 Graz) und der Technischen Universität Graz (TUG).

Weitere Infos: https://www.researchgate.net/profile/Peter_Priller

Kontakt

Projektleitung

Univ.-Prof. Dr. Elisabeth Staudegger

Institut für Rechtswissenschaftliche Grundlagen

Universitätsstraße 15 C/1
8010 Graz

Telefon:+43 (0)316 380 - 3408

Kontakt

Projekt Management

Hofrat Dipl.-Ing. Robert Link

freesia innovation e.U.



Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:

Ende dieses Seitenbereichs.