Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Michael Nikowitz

Michael Nikowitz ist Koordinator für automatisiertes Fahren im Generalsekretariat des österreichischen Bundesministeriums für Verkehr, Innovation und Technologie.

Er ist Master of Science in Engineering in Mechatronik und Robotik der Fachhochschule Technikum Wien.

Mehrere Jahre lang arbeitete er in der Automobilindustrie als Robotikingenieur sowie als Laserwissenschaftler mit dem Schwerpunkt Ultrakurzpulslasersysteme. Er arbeitete auch bei der Austrian Association for Advanced Propulsion Systems im Bereich der alternativen Antriebe und ihrer Energieträger, vertrat Österreich bei der Internationalen Energieagentur und entwickelte Roadmaps für Ökomobilität und automatisiertes Fahren.

Seit November 2016 ist Michael Nikowitz im Generalsekretariat mit der Koordination und strategischen Weiterentwicklung der Initiativen des österreichischen Verkehrsministeriums zum automatisierten Fahren betraut. Er war verantwortlich für die Entwicklung des Österreichischen Aktionsprogramms zur automatisierten Mobilität 2019-2022.

Michael Nikowitz hat in Zusammenarbeit mit der Springer-Gruppe mehrere Artikel über die erfolgreiche Implementierung von xEVs sowie ein Buch über "Systemoptimierung und Fahrzeugintegration von Hybrid- und Elektrofahrzeugen" veröffentlicht. Sein aktuelles Buch "Fully Autonomous Vehicles" gibt einen umfassenden Überblick über den aktuellen Stand der Technik bei fahrerlosen Autos.

Kontakt

Projektleitung

Univ.-Prof. Dr. Elisabeth Staudegger

Institut für Rechtswissenschaftliche Grundlagen

Universitätsstraße 15 C/1
8010 Graz

Telefon:+43 (0)316 380 - 3408

Kontakt

Projekt Management

Hofrat Dipl.-Ing. Robert Link

freesia innovation e.U.



Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:

Ende dieses Seitenbereichs.